Was wir für Sie tun können

Leistungsspektrum
Fachlich decken wir die folgenden TGA-Themen ab:

  • Heizungstechnik mit den Schwerpunkten Energieeffizienz und regenerative Energien
  • Dezentrale Stromerzeugung mit Wärme-Kraft-Kälte-Verbundsystemen
  • Nahwärme- und Kälteversorgungssysteme
  • Wärmerückgewinnungsanlagen
  • Rohrleitungsbau und Medienversorgung
  • Lüftungs- und Klimatechnik
  • RDA- und Entrauchungsanlagen
  • Kältetechnik und Tiefkühlanlagen
  • Sanitärtechnik mit dem Schwerpunkt Trinkwasserhygiene
  • Feuerlöschanlagen
  • Elektrotechnik
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik

TGA-Fachplanungen in den Leistungsphasen 1-9 (HOAI)

Wir erstellen Technikkonzepte für kommunale und gewerbliche Gebäude, Industrie- und Produktionsanlagen sowie Wohnanlagen. Auf der Basis eines Energiekonzeptes planen wir die technische Gebäudeausrüstung mit dem Ziel, höchsten Komfort für den Nutzer mit minimalen Betriebskosten zu erreichen. Wir begleiten die Projekte für unseren Kunden vom Konzept bis zur Inbetriebnahme und unterstützen mit Schulungsmaßnahmen für das Betriebspersonal.

Als Dienstleister müssen wir unserem Auftraggeber einen Mehrwert bringen. Als sein Interessenvertreter halten wir ihm den „Rücken frei“ und kümmern wir uns um sämtliche TGA-relevanten Fragestellungen des Projekts.

Dabei steht für uns über alle Planungsphasen hinweg die Maßgabe der Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt. Je früher wir ins Projekt involviert werden, desto größer ist unser Hebel bei der Kostenoptimierung.

Wir fertigen bereits in frühen Projektphasen detaillierte Kostenkalkulationen an und führen diese über den Planungsprozess mit. So können wir jederzeit Ausführungsvarianten preislich bewerten und unserem Auftraggeber eine fundierte Entscheidungsbasis liefern.

Energieeffizienzprojekte für Industrie und Gewerbe

Die Begrenztheit der fossilen Energieträger und die damit verbundenen Kostenexplosion stellen uns vor ganz neue Herausforderungen, insbesondere, da der Bedarf von Gewerbe und Industrie an Wärme, Kälte und Prozessmedien einen maßgeblichen Anteil am Gesamtenergieverbrauch hat. Genau an dieser Stelle sind wir als Spezialisten gefragt, für unsere Kunden Einsparpotentiale zu identifizieren, innovative Konzepte individuell zu entwickeln und nach einer intensiven betriebswirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Betrachtung ingenieurtechnisch umzusetzen.

Mit einer strukturierten Vorgehensweise zeigen wir unseren Industrie- und Gewerbekunden auf, dass Projekte zur Erhöhung der Energieeffizienz im Unternehmen nicht nur positive Effekte für die Umwelt haben, sondern durch Reduzierung von Verbrauchskosten und Erhöhung der Versorgungssicherheit auch ein Stück betriebswirtschaftliche Zukunftsfähigkeit sichern helfen.

Wir erstellen für die weltweiten Produktionsstätten unserer Industriekunden Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz und Senkung der Betriebskosten - energetische Masterpläne für die zukünftige Organisation der betrieblichen Versorgungstechnik und als Grundlage für diesbezügliche Investitionsentscheidungen.

Dazu werden im Rahmen eines Audits die betrieblichen Energieversorgungssysteme untersucht, die wesentlichen Verbraucher identifiziert und mögliche Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz entwickelt. Für alle vorgeschlagenen Maßnahmen werden die notwendigen Investitionen ermittelt und auf Basis möglicher Einsparungen ein Wirtschaftlichkeitsnachweis geführt, der als Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung dient.

Bei positiver Implementierungsentscheidung werden die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung von uns im Zuge einer Fachplanung ingenieurtechnisch umgesetzt und die Implementierung mit Ausschreibung und Bauleitung begleitet.

Energie- und Versorgungskonzepte für Projektentwickler

Schon im frühen Projektstadium beraten wir unsere Kunden hinsichtlich der technischen Ausrüstung der geplanten Gebäude.

Die Anforderungen der EnEV hinsichtlich Energieeffizienz und Einbindung regenerativer Energien, aber auch sich verschärfende gesetzliche Regelungen zur Trinkwasserhygiene und steigende Nutzeranforderungen schaffen eine Komplexität, die uns als Fachplaner fordert. Wir erarbeiten Energie- und Versorgungskonzepte, die wir dann in Varianten betrachten und wirtschaftlich bewerten. Kosten und Nutzen von Gebäudezertifizierungssystemen gilt es dabei genauso zu evaluieren, wie den Nutzen einer „Green-Building“-Strategie für die Vermarktung.

Daher legen wir bei unserer Arbeit größten Wert auf Kostentransparenz: Von Anfang an hinterlegen wir unsere Konzepte mit detaillierten, an Ausführungspreisen orientierten Kalkulationen auf Einheitspreisbasis und führen diese über den Planungsprozess mit. So können wir jederzeit Ausführungsvarianten preislich bewerten und unserem Auftraggeber eine fundierte Entscheidungsbasis liefern, die er gerade im frühen Stadium der Projektentwicklung benötigt: Insbesondere, wenn sich höhere Investitionen in Energieeffizienz durch Energie- und Betriebskosteneinsparungen amortisieren, kann dies bei Miet- oder Pachtverhandlungen berücksichtigt werden.

Ausführungsplanung, Kostenoptimierungen und Ausschreibung für GUs/TGUs

Bereits im Kalkulationsstadium arbeiten wir unseren Kunden bei funktional ausgeschriebenen Projekten durch die Erstellung von internen Leistungsverzeichnissen zu. Wir tätigen die Anfragen von Anlagen und Komponenten und bereiten mit detaillierten Kostenaufstellungen die Kalkulation unseres Auftraggebers vor.

Bei der Erstellung einer Ausführungsplanung gleichen wir permanent die zugrunde liegende Entwurfsplanung mit den Vorgaben der funktionalen Leistungsbeschreibung ab, zum einen, um mögliche Fehler zu erkennen und zu korrigieren, zum anderen, um Einsparspotentiale aufzuzeigen und Ausführungskosten zu optimieren.

Eine eigene, zum Zwecke der Kostenkontrolle aufgestellte detaillierte Ausführungskalkulation dient dem ständigen Abgleich der ausgeschriebenen TGA-Leistung mit dem zur Verfügung stehenden Budget. Dazu setzen wir eine aus dem Anlagenbau stammende Kalkulationssoftware ein, mit der wir auf der Basis realistischer Einkaufskonditionen mit üblichen Materialzuschlägen und positionsbezogenen Montagezeiten rechnen. Hiermit erzielen wir eine Kostensicherheit, die unseren Auftraggeber vor bösen Überraschungen schütz und sein Projekt absichert.

Bekanntermaßen ist die technische Gebäudeausrüstung jedoch allzu häufig für Budgetprobleme verantwortlich. Leider werden diese oftmals erst nach dem Rücklauf der Ausschreibung offensichtlich. Werden wir dann in dieser Projektphase hinzugezogen, optimieren wir die Ausführungsplanung und führen die identifizierten Einsparungspotentiale in unserer Zielkostenkalkulation mit. Auf Basis dieser positionsbezogenen eigenen Kalkulation können wir mit ausführenden Anlagenbauer fundiert verhandeln und so relativ einfach Missverständnisse oder Kalkulationsfehler ausräumen.

Energetische Optimierung im Bestand

Zur Analyse bestehender Gebäude setzen wir moderne Analysetools ein, die es uns gestatten, mit einer 24-Stunden-Messung und serverbasierter Auswertung mit einem Expertensystem Erkenntnisse zum energetischen Zustand des Gebäudes, seiner tatsächlichen Heizlast und hydraulischen Mängeln zu gewinnen. Auf dieser Basis können wir unserem Auftraggeber wertvollen Input zur Immobilienbewertung geben.

Aber auch zur energetischen Optimierung von Immobilien schaffen wir mit unseren Analyseansätzen eine fundierte Grundlage. So können wir in kürzester Zeit individuelle Maßnahmenpakete schnüren und hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit bewerten.

Ob beim Kauf oder Verkauf von Immobilien: Wir schaffen Mehrwert, entweder durch das Aufzeigen energetischer Mängel im Bestand oder das geschickt ausgewählte Bündel niedrig-investiver Optimierungsmaßnahmen vor dem Verkauf.

Planungstools

Zur Unterstützung unserer ganzheitlichen Planungsansätze setzen wir die integrierte CAD- und Berechnungs-Software NOVA (Plancal) ein, die 3-D-Gebäudemodellierung unterstützt und über alle gängigen Schnittstellen verfügt.

Building Information Modeling (BIM) ist die integrierte Arbeitsweise der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden oder Immobilien. Mittels IFC-Schnittstelle lesen wir uns zur Verfügung gestellte Gebäudemodelle ein und übergeben diese mit den durch unsere Planungsarbeiten generierten Informationen wieder an die Architekten, so dass wir uns lückenlos in den BIM-Planungsprozess integrieren.

Wir stehen Ihnen mit umfangreichen Erfahrungen im nationalen und internationalen Projektumfeld in Sachen TGA und Energieeffizienz als zuverlässiger Partner zur Verfügung - Fordern Sie uns!